Alterssichtigkeit

die Elastizität der Linse nimmt ab

 Langjährige Erfahrung in der Augenheilkunde

 Höchste Hygiene- und Qualitätsstandards  

 Modernste Behandlungsverfahren    

Auszeichnungen / Zertifikate / Partner

Bei der Alterssichtigkeit handelt es sich um das Resultat der abnehmenden Fähigkeit der Linse, ausreichend in unterschiedlichen Entfernungen scharf stellen zu können. Dies wird durch den Verlust der Linsen-eigenen Elastizität verursacht. Dieser sogenannte Akkommodationsverlust führt zu einer Verschlechterung der Sehkraft.

Symptome bei der Alterssichtigkeit

Bei der Altersweitsichtigkeit handelt es sich um die Folgen des Alterungsprozesses der körpereigenen Linse. Sie verliert im Laufe des Lebens durch Nachlassen ihrer Elastizität die Fähigkeit, sich auf unterschiedliche Entfernungen einzustellen (Akkommodation). Dieser “Akkommodationsverlust”, der in der Regel zwischen dem 40. und 50. Lebensjahr bemerkt wird, ist ein normaler Vorgang und betrifft ausnahmslos jeden.

Die Elastizität und die Brechkraft der Linse nehmen mit dem Alter ab. Die Folge sind Akkomodations-Schwierigkeiten in der Nähe. Am ehesten bemerkt man die Alterssichtigkeit beim Lesen oder beim Autofahren (Innenbereich/Ablesen der Amaturen).

Behandlung der Alterssichtigkeit

Die Altersweitsichtigkeit kann entweder mit Brille oder multifokalen Kontaktlinsen korrigiert werden. Möchte man von Sehhilfen unabhängig sein, gibt es die Möglichkeit einer Augenlaserbehandlung. Ist eine Laserkorrektur nicht möglich, oder nicht erwünscht, können auch intraokulare Linsenimplantate wie z.B. Multifokallinsen eingesetzt werden.

Studien belegen gute Ergebnisse für die SMILE Methode bei Alterssichtigkeit.

Eine Studie von PD DDr. Nikolaus Luft zeigte auf, dass auch Patienten mit Alterssichtigkeit, die mit der ReLEX SMILE-Methode behandelt wurden, zu sehr guten Ergebnissen gelangten. Behandelt wurde nach dem sogenannten Monovisions-Prinzip. Hier wird das dominante Auge für die Ferne und das andere Auge für den Nahbereich scharf gestellt.

Was ist, wenn man für einer Augenlaserbehandlung nicht in Frage kommt?

In vielen Fällen der Alterssichtigkeit empfehlen wir den Einsatz von multi- bzw. trifokalen Intraokularlinsen, weil sie häufig multiple Probleme im Alter lösen. Sie funktionieren im Endeffekt wie kleine Gleitsichtgläser. Sie stellen in der Nähe, dem intermediären und dem Fernbereich scharf und ermöglichen so wieder eine rundum bessere Sicht.

Videos zur Behandlung von Alterssichtigkeit

Altersweitsichtigkeit, Augenärzte Linz, Dirisamer Luft Priglinger
Altersweitsichtigkeit, Augenärzte Linz, Dirisamer Luft Priglinger

Option 1

Monovision

Bei noch geringgradig ausgeprägter Altersweitsichtigkeit besteht die Möglichkeit im Rahmen einer Linsenoperation das Sehen auch in der Nähe zu verbessern. Dabei wird das ferndominante Auge auf die Ferne eingestellt und das nahdominante Auge auf die Nähe.

Option 2

Intraokularlinse

Multifokale Linsen für Ferne & Nähe

Linsenareale mit unterschiedlicher Brechkraft

Lesebrille im Auge

Multifokale Intraokularlinsen sind Premiumlinsen, die wie eine „Gleitsichtbrille“ im Auge arbeiten. Sie haben eine Optik sowohl für die Ferne, als auch für die Nähe. Diese modernen Kunstlinsen gewähren größtmögliche Brillenfreiheit z.B. beim Sport, Autofahren, Lesen von Preisschildern oder Speisekarte.

Durch ein neuartiges Design wird mit sog. Trifokalen Intraokularlinsen die Sehschärfe auch im mittleren Entfernungsbereich (z.B. Computerdistanz) deutlich verbessert, ohne dabei die Nah- oder Fernsicht zu beeinträchtigen.

Kontakt

Dirisamer Luft Priglinger

Weissenwolffstraße 13, 3. Stock
4020 Linz

 praxis@auge-laser-chirurgie.com

 +43 (0) 732 - 279 983

ORDINATIONSZEITEN

Tel. Sprechzeiten

MO, MI, DO 09.00 – 18.00 Uhr
DI 09.00 - 16.00 Uhr
FR 09.00 – 12.00 Uhr

Ordinationstage

nach Vereinbarung