Kontakt

Auszeichnungen / Zertifikate / Partner

Die private Augenarztpraxis DIRISAMER LUFT PRIGLINGER mit dem integrierten Augenlaserzentrum Smile Eyes Linz zählt zu den modernsten und fortschrittlichsten Ordinationen Österreichs. Die Patientinnen und Patienten profitieren von einem hervorragendem Team sowie von modernsten Augenlaser-Behandlungen wie der ReLEx-SMILE, den höchsten Qualitätsansprüchen und einem transparenten und herzlichen Service von der ersten Voruntersuchung bis zur Behandlung.

Wir bieten auch die Möglichkeit einer telemedizinischen Beratung. Kontaktieren Sie uns bei Interesse gerne telefonisch oder per E-mail.

Ordinationszeiten

Tel. Sprechzeiten

MO, MI, DO 09.00 – 18.00 Uhr
DI 09.00 - 16.00 Uhr
FR 09.00 – 12.00 Uhr

Ordinationstage

nach Vereinbarung

Standort

Weissenwolffstraße 13, 3. Stock
4020 Linz

Augenlaser Infoabend

Der nächste Infoabend findet am Montag den 16. August um 17 Uhr statt.

Augrund der Corona-Vorsorgemaßnahmen werden die Infoabende bis auf weiteres online in Form von interaktiven Webinaren abgehalten. Wir können so ausreichend informieren und auch auf Ihre individuellen Fragen eingehen.

Bitte registrieren Sie sich hier – https://event.webinarjam.com/register/52/n6m11s58 – und folgen Sie den Anweisungen. Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Vorteile

  • modernster Behandlungsraum
  • sämtliche Untersuchungen – ein Standort
  • innovativste Methoden wie die ReLEx-SMILE
  • die hochwertigsten Linsen-Implantate 
  • Behandlung beider Augen an einem Tag
  • ein international ausgezeichnetes Team
  • optimierte Abläufe, ein erfahrenes Personal sowie ein stilvolles Ambiente
  • gute Erreichbarkeit

Eigener Behandlungsraum

Durch den eigenen Behandlungsraum in den Praxisräumlichkeiten ist es möglich, sämtliche Untersuchungen und Behandlungen bis hin zur refraktiven Chirurgie an einem Standort anbieten zu können. Das Team setzt auf eine lückenlose Begleitung mit ausführlicher Beratung ab dem ersten Termin. Die  Behandlung mit Linsenimplantaten ist durch die optimierten Abläufe mittlerweile an nur einem Tag möglich.

Häufig gestellte Fragen

Wir sind bemüht, bei jedem unserer Patienten so rasch wie möglich eine Voruntersuchung durchzuführen, um Abklärung der Bedürfnisse, die mögliche Eignung zu einer Laserbehandlung, aber auch eine umfassende Aufklärung anbieten zu können. Im Normalfall gibt es Termine zwischen 1 und 4 Wochen. Die Wartezeiten auf einen Behandlungstermin liegen zwischen 2 und 4 Wochen.

Für erste unverbindliche Informationen sind wir gerne telefonisch erreichbar.

Die Infoabende wie auch die Informationsgespräche und Voruntersuchungen finden immer mit unseren Ärzten statt um höchste Qualität und Sicherheit gewährleisten zu können.

Es handelt sich um eine reine Wahlarztordination, dies gibt uns die Möglichkeit ausreichend Zeit für unsere Patienten bei der Untersuchung aufzubringen. Eine direkte Verrechnungsmöglichkeit mit den Kassen besteht nicht, aber Sie können die Rechnung bei Ihrer Krankenkasse einreichen und mit teilweiser Rückerstattung rechnen.

  • Alle Brillen, die Sie in Verwendung haben, gegebenenfalls Kontaktlinsenausweis
  • Befunde von früheren Augenuntersuchungen und -behandlungen
  • Arztbriefe über bestehende und frühere Erkrankungen und erfolgte Operationen
  • eventuell vorhandene Allergie-, Augendruck – und Blutzuckerpässe
  • Liste der Augentropfen die Sie eintropfen
  • Als Diabetiker bringen Sie bitte auch den aktuellen Langzeitzuckerwert (HbA1c) mit

Da in den meisten Fällen eine Netzhautkontrolle unter pupillenerweiternden Augentropfen erfolgt, ist das Steuern eines Kraftfahrzeuges nach der Untersuchung nicht gestattet.

Für unsere Patienten stehen in der hauseigenen Tiefgarage Parkplätze zur Verfügung.

Die Augenlaserbehandlungen werden grundsätzlich im Liegen ausgeführt. Sie können sich besser entspannen und auch für den Arzt ist so eine optimale Behandlung möglich. Nur konservative Untersuchungen wie Spaltlampenuntersuchung, Druckmessungen oder apparative Untersuchungen wie Gesichtsfelduntersuchung, Refraktometer, Topographie, etc. werden im Sitzen durchgeführt.

Erfahrungsgemäß genügen 3 Besuche. Wir machen bei jedem Patient, bei jeder Patientin eine genaue Voruntersuchung, wenn alles klar ist, kann beim nächsten Termin die Behandlung stattfinden (beide Augen an einem Tag!) und dann folgt noch eine Nachuntersuchung. Die Zugverbindungen Wien-Linz sind ja mittlerweile spitze und wir helfen auch gerne weiter! 

Wir stehen Ihnen gerne für weitere Fragen und eine Terminkoordination zur Verfügung.

Wichtig ist eine genaue Voruntersuchung bei der wir feststellen, um was es sich handelt. Ist es z.B. eine beginnende Altersweitsichtigkeit, warten wir im Normalfall etwas ab, bis sich dies auf ein gewisses Maß eingependelt hat. Dann kann man, mit Augenlaser oder implantierbaren Linsen meistens gut behandeln.

Aus eigener Erfahrung wissen wir wie schwer es oft ist, alle Termine unter einen Hut zu bekommen. Wir setzen hier auf größtmögliche Flexibilität und bieten für unsere Patienten Spezialtermine an, die sich besser mit dem Leben vereinbaren lassen.

Auf der Suche nach einem kompetenten Augenarzt stößt man als PatientIn gelegentlich auf die Titel-Bezeichnung „FEBO“, die hinter dem Namen der jeweiligen Ärztin oder des jeweiligen Arztes angegeben wird. Diese Zusatzbezeichnung steht für „Fellow of the European Board of Ophthalmology“ und wird auch als Europäischer Facharzt für Augenheilkunde bezeichnet.

Den FEBO-Titel erhält man nach erfolgreichem Ablegen einer entsprechenden Prüfung bei der Europäischen Fachgesellschaft für Augenheilkunde (European Board of Ophthalmology, EBO). Die EBO-Prüfung, welche einmal pro Jahr in Paris abgehalten wird, wird auch als europäische Facharztprüfung bezeichnet. Sie beinhaltet einen schriftlichen und einen mündlichen Teil und überprüft theoretisches als auch praktisches ophthalmologisches Wissen. In manchen europäischen Ländern ersetzt diese Prüfung die nationale Facharztprüfung, in anderen Ländern wird diese zusätzlich zur nationalen Facharztprüfung abgelegt.

Die EBO-Prüfung gewinnt als europäischer Standard für Exzellenz in der Augenheilkunde zunehmend an Bedeutung. Traten bei der ersten Ausrichtung der Prüfung im Jahre 1995 zunächst 44 KandidatInnen an, stieg diese Zahl bis zum Jahr 2019 bereits auf 667 KandidatInnen aus 27 europäischen Ländern. Zum 25 jährigen Jubiläum der EBO-Prüfung wird diese 2020 erstmals zusätzlich zum traditionellen Austragungsort Paris auch in Berlin angeboten.

Ihr Ärzteteam von Auge Laser Chirurgie – Doz. Dr. Dirisamer, Priv.-Doz. DDr. Luft und Prof. Dr. Priglinger – ist stolz, den FEBO Titel tragen zu dürfen. Priv.-Doz. DDr. Luft gelang es zudem bei der EBO-Prüfung im Jahr 2018 unter 651 teilnehmenden KandidatInnen aus insgesamt 28 Ländern den ersten Rang zu belegen.

European Board of Ophthalmology