INFOABEND 8. März

„Wie werden bei einer Linsen-Behandlung die Augen betäubt?“

Es handelt sich dabei um Augentropfen, die bereits bei einmaliger Anwendung höchst effektiv lokal betäubend wirken. Vor dem Eingriff wird 2–3 Mal nachgetropft, um absolute Schmerzlosigkeit zu erreichen. Die Augentropfen wirken auf Horn- und Bindehaut und können manchmal ein geringes Gefühl von Taubheit aufkommen lassen. Dieses klingt aber nach ein paar Stunden wieder ab. Direkt vor der Behandlung wird nochmals genau kontrolliert, ob das Mittel gut wirkt.

Dieses und andere Themen besprechen wir im Detail an unseren Infoabenden.

Anmeldung zum Infoabend